Das Theater geht weiter: G+J mahnt Bauer wegen "Top 100"-Siegel erneut ab

Donnerstag, 06. Mai 2010
G+J wehrt sich weiter gegen das "Top-100-Siegel" von Bauer
G+J wehrt sich weiter gegen das "Top-100-Siegel" von Bauer

Na, das ging ja fix: Wenige Stunden nach dem dritten Anlauf der Bauer Media Group bei ihrer umstrittenen Top-100-Aktion will Gruner + Jahr dem Konkurrenten ein drittes Mal ein Bein stellen: Nach Informationen von HORIZONT.NET fordert G+J abermals eine Unterlassungserklärung von Bauer - und wenn diese nicht abgegeben wird, könnte eine dritte EV in dieser Sache erfolgen. Ein G+J-Sprecher bestätigt auf Anfrage die anwaltliche Aufforderung an Bauer, "die Aktion in dieser Form zu unterlassen". Man sehe auch im neuen (dritten) "Top 100"-Siegel eine Weiterführung der bisherigen Planungen des Bauer-Verlages. "Diese untergraben unserer Meinung nach weiterhin gezielt die Neutralität des Grossos, weil Bauer Grossisten gezielt dazu anstiftet, die Aktion zu unterstützen und zu bewerben." Und nach wie vor sehe man keine transparenten und nachvollziehbaren Kriterien für das Siegel. Bei Bauer wollte man das Thema nicht kommentieren. rp
Meist gelesen
stats