„Das Neue" setzt sich gegen Prinz Ernst August durch

Mittwoch, 30. Juni 1999

Der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat eine Klage von Prinz Ernst August von Hannover abgewiesen. Die wöchentliche Frauenzeitschrift „Das Neue" aus der Verlagsgruppe Bauer hatte in einem Artikel behauptet, die erste Ehe des Prinzen sei 1997 wegen seines Ehebruchs geschieden worden. Die Zeitschrift bezog sich darin auf die Meldung einer britischen Presseagentur. Diese Behauptung wollte Prinz Ernst August zum Schutz seiner Privatsphäre gerichtlich untersagen lassen. „Das Neue"-Chefredakteur Ralf J. Schoppe bezeichnet das Urteil als „Sieg für unsere Leser". Er habe lange auf ein solches Urteil gewartet, denn „Der Chef eines ehemals regierenden Königshauses ist unserer Ansicht nach eine Person der Zeitgeschichte. Wenn nicht er, wer dann?" In dem Urteil machte der Bundegsrichtshof weiterhin deutlich, daß sich alle Presseorgane, auch die unterhaltenden Zeitschriften, auf die Pressefreiheit berufen können.
Meist gelesen
stats