Das Medienpark-Traumschiff des ZDF nimmt Gestalt an

Donnerstag, 23. August 2001

Nach der Berufungs-Abweisung dreier Freizeitparkbetreiber durch das Koblenzer Oberlandesgericht nimmt das ZDF jetzt Kurs auf den Medienpark. Ab 2004 soll das Gelände auf dem Mainzer Lerchenberg in "zeitgemäßer Form die Stärken des ZDF-Programms erlebbar machen". Bei der Präsentation des aktuellen Planungsstandes für das Projekt machte der ZDF-Medienparkbeauftragte, Verwaltungsdirektor Hans Joachim Suchan, deutlich, dass die Aktivitäten von Wettbewerbern, mit Hilfe des Rundfunkrechts eine entstehende wettbewerbliche Konkurrenz auszuschalten, im Ergebnis durchgehend die Position des ZDF gestärkt und verdeutlicht haben. Demzufolge sei der Medienpark ein wichtiges und zulässiges Zukunftsprojekt und bewege sich in allen Elementen im Rahmen des ZDF-Funktionsauftrages.

Der ZDF-Medienpark wird ganzjährig geöffnet und durch den Bau dreier Besucherstudios rund um die ZDF-Plaza witterungsunabhängig sein. Das Traumschiff, das als bauliches Wahrzeichen des ZDF-Medienparks fungiert, steht für die Unterhaltungsformate des ZDF. Außerdem erfüllt es die volle Funktion eines Vier-Sterne-Hotels und dient als gastronomisches Zentrum des Medienparks. Das Schiff selbst wird laut aktuellem Planungsstand sechs Geschosse plus ein Staffelgeschoss umfassen. Die Dachkante des letzten Vollgeschosses liegt bei circa 19 Metern, die des Staffelgeschosses bei knapp 22 Metern. Das Hochhaus auf dem Mainzer ZDF-Gelände ist 62,50 Meter hoch und liegt mit seiner Basis im Gelände elf Meter höher als das Schiff. Optisch reicht das Traumschiff also bis zum dritten Obergeschoss des ZDF-Hochhauses.
Meist gelesen
stats