Das Land Bremen bekommt einen eigenen Privatsender

Mittwoch, 14. Juli 1999

Mit Antenne Bremen hat nun auch das kleinste Bundesland Deutschlands ein eigenes landesweites Privatradio. Der neue Sender kann sowohl im Großraum Bremen als auch in der rund 70 Kilometer entfernten Stadt Bremerhaven und ihrem Umland empfangen werden, das umfaßt ein Sendegebiet von 1,4 bis 1,6 Millionen potentieller Zuhörer. Unter Leitung von Geschäftsführer und Programmdirektor Ulrich Schürger und Chefredakteur Gerrit Reichert will der Sender „das Programm konsequent auf die Hörbedürfnisse der Menschen im Land Bremen fokussieren". Diese Absicht soll bereits der Claim „Wir von hier" widerspiegeln. Die Musik wird im Adult-Contemporary-Format - einem mainstreamigen Musikformat - zusammengestellt und wendet sich an die Zielgruppe der 30- bis 50 jährigen. Die Markteinführung von Antenne Bremen wird von einer Printkampagne in regionalen Zeitungen und einer Promotionaktion begleitet (Agentur: Duisberg, Tost, Teams in Mönchengladbach). Geschäftsführer Ulrich Schürger hat große Pläne mit dem Sender: „Wir haben uns vorgenommen, Antenne Bremen zum Marktführer unter den hier empfangbaren Radiosendern zu machen."
Meist gelesen
stats