Das Erste testet SWR-Format mit Sarah Kuttner

Montag, 14. März 2011
In der Sendung zeigt Kuttner, wie Promis ihren Sonntagnachmittag verbringen
In der Sendung zeigt Kuttner, wie Promis ihren Sonntagnachmittag verbringen


Die ARD gibt der TV-Moderatorin Sarah Kuttner eine Chance. Im Vorfeld des Eurovision Song Contest (ESC) ist ihr Format "Ausflug mit Kuttner" am 7. Mai um 15.03 Uhr im Ersten zu sehen. Ursprünglich hat der SWR die Sendung für die dritten Programme produziert. Die Folge mit ESC-Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut soll als Testlauf dienen - bei Erfolg könnte Kuttners Format dann dauerhaft ins Erste Programm wandern. Dies bestätigt SWR-Chefredakteur Fritz Frey gegenüber dem Nachrichtenportal Spiegel Online. Das Experiment ist Teil einer groß angelegten Programm-Offensive der Dritten. Erst kürzlich hat ARD-Programmdirektor Volker Herres von ihnen mehr Ideen gefordert: "Ich bin der Meinung, dass dass die Dritten sich wieder stärker auf ihre traditionelle Rolle als Entwicklungsstuben für neue Formate und Protagonisten besinnen sollten", sagte er gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

In "Ausflug mit Kuttner" zeigt die Moderatorin, wie Promis ihren Sonntagnachmittag verbringen: beim Paddeln, Pilze sammeln oder Schafe streicheln. Kuttner zieht mit den Gästen los und plaudert mit ihnen in lockerer Atmosphäre über Berufliches und Privates. Das Ausflugsziel hat immer einen persönlichen Bezug zum Leben der prominenten Teilnehmer. In der ersten Folge geht es mit Lena Meyer-Landrut auf den Bauernhof. bn
Meist gelesen
stats