Das Erste-App im HORIZONT-Check: Mäusekino mit kleinen Schwächen

Dienstag, 19. März 2013
Die App ist ab sofort für Apple und Android verfügbar
Die App ist ab sofort für Apple und Android verfügbar
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mausekino ARD Praxistest iPad Android



Seit Montag ist die neue ARD-App "Das Erste" verfügbar. Im Grunde handelt es sich dabei um eine mobile Version der beliebten ARD-Mediathek. Das Angebot, das sowohl in Apples Appstore als auch für Android-Geräte angeboten wird, kann im Praxistest durchaus überzeugen, auch wenn die Navigation nicht immer ganz stringent ist. In puncto Aktualität leistet sich die App allerdings Patzer. Die erste kleine Enttäuschung hatte die App direkt nach der Installation parat: Bei den TV-Tipps, die beim Aufrufen der App auf dem iPad angezeigt werden, fehlte das Vorschaubild. Statt eines schönen Fotos wurde lediglich der blaue Hintergrund im On-Air-Design von Das Erste angezeigt. Von den sechs aktuellen Programm-Tipps konnten zum Zeitpunkt unseres Aufrufs am Dienstagvormittag lediglich drei mit einem Bild aufwarten.

Die nach Datum sortierte Programmübersicht überzeugt dagegen mit einem aufgeräumten, übersichtlichen Design und einer intuitiven vertikalen Navigation. Sendungen, die in der Zukunft liegen, können vorgemerkt werden. Nicht ganz nachvollziehbar ist dagegen, warum im Bereich Videos eine andere, weniger übersichtliche Darstellung mit kleineren Vorschaubildern gewählt wurde - zumal die Gliederung bei der alphabtischen Ansicht wiederum anders aussieht.

Auch bei Aktualisierung der Inhalte scheint es noch ein wenig Verbesserungsbedarf zu geben: So war bei unserem Test beispielsweise die 9-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" gegen Mittag noch nicht abrufbar. Wenn man die App ähnlich wie die Mediathek nutzen will, um verpasste Sendungen zeitversetzt zu sehen, wäre hier eine schnellere Aktualisierung der Inhalte wünschenswert.

Das Aufrufen und Abspielen der Videos klappt zumindest per WLAN dafür einwandfrei und in guter Qualität. Über eine Mobilfunkverbindung dürfte es vermutlich hier und da mal ruckeln - eine Downloadfunktion gibt es nicht.

Insgesamt bietet die App trotz kleiner Schwächen im Detail gute Unterhaltung für unterwegs und zwischendurch - in puncto Aktualität sollte die ARD hier aber noch einmal nachbessern. dh
Meist gelesen
stats