Daniel Pillar ersetzt Thomas Landolt als Leiter des Schweizer Ringier Verlags

Dienstag, 03. Juli 2007
Daniel Pillard
Daniel Pillard

Daniel Pillard, 52, wird interimistisch für ein Jahr Leiter des Schweizer Ringier Verlags. Er folgt auf Thomas Landolt, der "aufgrund unterschiedlicher Auffassung über die Geschäftsführung" das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlässt. Pillard ist ab sofort für sämtliche Schweizer Verlagsaktivitäten verantwortlich. Er soll die Bereiche Romandie, Zeitschriften und Zeitungen führen. Den Zeitungsbereich übernimmt er von Patrick Vogt, der Ringier auf Verlags- und Konzernebene in Zukunft als Berater zur Verfügung steht.

Der Verlagsbereich Ringier Romandie, dem Pillard bislang als Leiter vorstand, wird in dieser Zeit operativ vom stellvertretenden Geschäftsleiter Patrik Chabbey geführt.

Pillard arbeitet seit 1983 für Ringier, unter anderem als Chefredakteur bei "L'illustré" (1997-1999), bei "Le Matin" (2000-2001) und bei Dimanche.ch (2001-2003). se



Meist gelesen
stats