Dancen für Diesel: Jeanslabel geht neue Wege im E-Commerce

Donnerstag, 01. April 2010
Diesel.com im neuen Outfit
Diesel.com im neuen Outfit

Im Gespräch mit HORIZONT.NET Mitte Januar hatte Diesel bereits sein neuartiges E-Commerce-Projekt angekündigt: einen interaktiven Onlinekatalog mit Social-Network-Anbindung. Jetzt ist er fertig. Herausgekommen ist ein Tanzvideo mit dem Namen "A hundred lovers". Eine Gruppe von 100 Protagonisten, die aus Kunden und Diesel-Mitarbeitern besteht, stellt die Kleidungsstücke der aktuellen Sommer-Kollektion tanzend vor. Nutzer können das Video mit der Maus stoppen. Durch das Anklicken eines Kleidungsstückes gelangt man direkt zum Online-Store. Auch über die Tänzer können sich User informieren. Per Mausklick auf die jeweilige Person gelangt man auf deren persönliche Social-Network-Seite. (Achtung: Dies funktioniert im Spot links oben nicht, sondern nur im Video direkt auf der Diesel-Seite.)

Die Modemacher haben sich dabei von der Tanzszene im französischen Spielfilm "Bande a Part" ("Außenseiterbande") von Jean-Luc Godard aus den frühen 60er Jahren inspirieren lassen. Die kreative Umsetzung stammt vom Diesel Creative Team in Kooperation mit der New Yorker Agentur Anomaly.

Parallel dazu hat die italienische Modemarke ihren gesamten Onlineauftritt Diesel.com überarbeitet. Sämtliche Produkte, Videos, Abbildungen und interaktive Inhalte sind getagged und so angeordnet, dass eine intuitive Benutzeroberfläche entstanden ist. Je häufiger ein Produkt oder ein Objekt auf der Website angeklickt wird, desto präsenter wird es. Zudem ist die Website jetzt auch mit Social Networks wie Facebook und Twitter verknüpft. Die Umsetzung entstand inhouse. jm

Meist gelesen
stats