Daimler-Chrysler regelt Vertrieb in Deutschland neu

Dienstag, 23. März 1999

Eckhard Panka, 55, bisher Vorsitzender der Geschäftsführung von Mercedes-Benz Deutschland, Stuttgart, hat die Vertriebsverantwortung für die Marken Chrysler und Jeep in Deutschland übernommen. Er wird künftig den Vertrieb aller in Deutschland angebotenen Automarken des Daimler-Chrysler-Konzerns, Stuttgart/Auburn Hills, leiten. Panka übernimmt diesen Aufgabenbereich von Hans-Bernhard Port, seit Dezember 1997 Geschäftsführer von Chrysler Deutschland, der das Unternehmen verlassen hat. Der Automobil-Konzern schließt damit die früheren Vertriebsorganisationen von Mercedes-Benz Deutschland in Berlin und Chrysler Deutschland in Kerpen zusammen.
Meist gelesen
stats