Daimler-Chrysler präsentiert Kommunikationsstruktur

Montag, 01. März 1999

Dr. Christoph Walther wird von seinen Büros in Stuttgart und Auburn Hills aus als Chefkommunikator für den neugeschaffenen Automobilkonzern tätig sein. Für das Ressort interne Kommunikation zeichnet in Stuttgart Ulrike Becker (Schwerpunkt Print) und in Auburn Hill Tony Cervone (TV) verantwortlich. Tom Kowalewski, bisher PR-Manager Chrysler Europa, tritt in Stuttgart für das neue Ressort Kommunikationsstrategie an. Roland Klein übernimmt sowohl im deutschen als auch im amerikanischen Büro die Verantwortung für die Corporate Communication. Steve Rossi wird von Auburn Hills aus die Koordination des Ressorts Produktkommunikation leiten. Wolfgang Inhester betreut das operative Geschäft für die Marke Mercedes-Benz, sein amerikanischer Kollege Jim Crawford übernimmt diese Aufgabe für alle Chrysler-Marken.
Meist gelesen
stats