Dänischer Sender DR beteiligt sich an Euro-News

Donnerstag, 25. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

DR Aktienbeteiligung Europa Nachrichtenkanal Kopenhagen


Ab dem 1. November wird es eine dänische Sprachversion von Euro-News geben. Möglich macht dies eine Aktienbeteiligung des öffentlich-rechtlichen dänischen Senders DR am Nachrichtenkanal, denn die Danish Broadcasting Corporation (DR) wird Anteilseigner bei SECEMIE, dem Konsortium aus 20 nationalen öffentlich-rechtlichen Sendern Europas.

SECEMIE hält 51 Prozent am paneuropäischen Nachrichtensender Euro-News. Das von DR in Kopenhagen produzierte Euro-News-Frühstücksfernsehen wird künftig jeden Morgen zwischen 6.30 Uhr und 9.30 Uhr MEZ auf dem terrestrischen Sender DR 1 ausgestrahlt.
Meist gelesen
stats