DW-TV exportiert deutschen Pop

Mittwoch, 07. Januar 2004

Die deutsche Musikindustrie darf sich freuen: Am 9. Januar startet das Auslandsfernsehen der Deutschen Welle, das 14-tägliche Musikmagazin "PopXport". Die 26minütige Sendung wird sowohl in Englisch, als auch in Deutsch produziert. "PopXport" wird von MTV-VJ Markus Schultze moderiert und geht weltweit zur Primetime auf Sendung.

Das Format berichtet über wichtige Musikveranstaltungen, stellt Interpreten und Bands vor und zeigt die neuesten Trends. Videoclips aktueller Hits sowie ein Klassiker werden in voller Länge ausgestrahlt. DW-TV erreicht weltweit 200 Millionen Haushalte. In Deutschland kann das Programm über Astra empfangen werden. Die Offensive der Deutschen Welle stößt bei den Phonoverbänden, die derzeit ein Musikexportbüro planen, um das internationale Potenzial noch stärker auszuschöpfen, auf offene Ohren. sch
Meist gelesen
stats