DSF startet diese Woche mit neuen Magazinen

Mittwoch, 13. Januar 2010
Geschäftsführer Karajica will Quoten steigern
Geschäftsführer Karajica will Quoten steigern

Der Sportsender DSF, der in Sport 1 umbenannt werden soll, beginnt nach HORIZONT.NET-Informationen diese Woche mit der angekündigten Programmoffensive und startet zwei neue Magazine. Insgesamt zehn zusätzliche Formate will Geschäftsführer Zeljko Karajica in diesem Jahr on Air bringen, um den defizitären Sender besser zu profilieren. An diesem Donnerstag, 14. Januar, startet das "Golf Journal", ein wöchentliches Golf-Magazin mit Jörg Wontorra. Es geht um 23 Uhr auf Sendung. Bislang hat das DSF zwischen 23 und 0 Uhr Erotik gezeigt. Am kommenden Montag, 18. Januar, direkt im Anschluss an das Montags-Spiel der 2. Bundesliga, kommt die "Liga total Spieltagsanalyse" um 22.15 Uhr. 

Karajica, der auch Geschäftsführer der ebenfalls zu Constantin Medien gehörenden Produktionsfirma Plazamedia und des Onlineportals Sport1.de ist, will den Sender insgesamt wieder stärker auf das Thema Sport fokussieren. Das dürfte im Super-Sportjahr 2010 jedoch nicht einfach werden, in dem sowohl die Olympischen Winterspiele im Februar in Vancouver als auch die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer in Südafrika auf anderen Sendern stattfinden. "Das stellt für uns eine große Herausforderung dar", räumt er im Gespräch mit HORIZONT.NET ein.

Im vergangenen Jahr kam der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen lediglich auf 0,9 Prozent Marktanteil, bei der Kernzielgruppe der 14- bis 49-jährigen Männer auf 1,5 Prozent. Konkrete Quotenziele gibt Karajica nicht aus. Um auch für den Werbemarkt interessanter zu werden, muss das DSF jedoch eine Schippe drauflegen. Karajica steht seit Juli als Geschäftsführer an der Spitze des Senders und hat zuvor unter anderem das Konzept für den IPTV-Bundesligakanal "Liga Total" entwickelt, den Constantin im Auftrag der Telekom produziert. pap
Meist gelesen
stats