DSF kauft Handball-WM-Rechte

Mittwoch, 10. Januar 2007

Das DSF und Sportfive haben sich in letzter Minute doch noch über die Rechte an der Handball-WM geeinigt. "Nach intensiven Verhandlungen", so das DSF, erwirbt der Sportsender die Rechte an allen Spielen ohne deutsche Beteiligung und an den Highlights der Begegnungen der deutschen Auswahl. "Wir sind sehr froh, dass wir jetzt auch zur Handball-WM mit Sportfive partnerschaftlich und im Sinne der vielen Fans in Deutschland doch noch eine Einigung erzielen konnten", sagt Oliver Reichert, Programmgeschäftsführer des DSF. Sportfive hatte Schwierigkeiten, die Rechte für die Handball-WM an den Mann zu bringen. Die Öffentlich-Rechtlichen wollen lediglich die Begegnungen der deutschen Mannschaft live übertragen. Wohl auch zur Verwertung von schwer verkäuflichen Sportrechten gründet Sportfive einen eigenen kostenpflichtigen Internet-Kanal. Dort zeigt der Vermarkter ab dem 19. Januar die Handball-WM, später sollen die Handball-Bundesliga und die Basketball-Bundesliga dazukommen. (Mehr zu diesem Thema lesen Sie in HORIZONT 1-2/2007, die am 11. Januar erscheint.) dhe

Meist gelesen
stats