DSF erwartet 7-stelligen Jahresüberschuss

Donnerstag, 01. Juli 2004

Das Deutsche Sportfernsehen (DSF) erwartet für 2004 einen Jahresüberschuss im 7-stelligen Eurobereich. Damit würde der Sportsender erstmals seit der Gründung im Jahr 1993 schwarze Zahlen schreiben. "Das Polster, dass wir uns in den ersten sechs Monaten dieses Jahres geschaffen haben, ist so groß, dass Verluste für das Gesamtjahr ausgeschlossen werden können", sagt DSF-Geschäftsführer Rainer Hüther.

In diesem Jahr soll der Umsatz auf rund 100 Millionen Euro steigen. Positive Impulse erwartet der Sender neben der Bundesliga insbesondere auch von der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Zwar werden die Spiele vom DSF nicht live übertragen, doch entwickle man gemeinsam mit Werbepartnern und Sponsoren spezielle WM-Formate, die ab September dieses Jahres ausgestrahlt werden sollen. DSF-Geschäftsführer Thomas Deissenberger: "Wir wollen unseren Kunden schon jetzt die Möglichkeit geben, ihre Marken in WM-affine Umfelder zu integrieren." ra
Meist gelesen
stats