DMMV steht vor grundlegenden Veränderungen

Freitag, 21. Februar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Christoph Huneke Verbansname Deutschland Rainer Wiedmann


Beim Deutschen Multimedia-Verband (DMMV) wird sich in naher Zukunft einiges ändern: Nachdem der Verband der Softwareindustrie Deutschlands (VSI) seine Auflösung beschlossen hat, werden einige Mitglieder wohl der Empfehlung des VSI folgen und dem DMMV beitreten. Ende März steht zudem die nächste Mitgliederversammlung des DMMV an, bei der laut Verbandssprecher Christoph Huneke "eine grundlegende Neuordnung sicherlich Thema sein wird".

Zum einen wird am 27. März ein neues Präsidium gewählt. Verbandspräsident Rainer Wiedmann hatte bereits angekündigt, dass er nach vier Jahren an der Spitze des DMMV nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen wird.

Offenbar soll auch der Verbandsname geändert werden. Von einer bereits beschlossenen Änderung will Huneke zwar nichts wissen. Aber er gibt zu, dass "über eine Aktualisierung des Namens diskutiert wird, da der Begriff Multimedia sicherlich inzwischen überholt ist". Gegen eine Namensänderung spreche aber, dass der DMMV sich als Label etabliert habe. Entscheiden könne letztendlich aber nur die Mitgliederversammlung. Die Weichen für die Mitgliederversammlung werden allerdings bereits am heutigen Freitag bei einem Treffen des DMMV-Boards gestellt. "Dabei werden wohl einige Entscheidungsvorlagen entstehen", so Huneke. ems
Meist gelesen
stats