DMMA-OnlineStar: Award übertrifft die Marke von 300 Einreichungen

Dienstag, 14. August 2012
-
-

Der DMMA-OnlineStar erfreut sich wachsender Beliebtheit. Insgesamt 303 Arbeiten wurden in diesem Jahr bei der dritten Ausgabe des Kreativpreises der Online-Branche eingereicht. Im vergangenen Jahr lag die Anzahl der Arbeiten nur bei 279. Die meisten Einreichungen stammen von deutschen Agenturen, acht der 127 Bewerber sind außerdem Kreativschmieden aus Österreich. "Wie schon in den Jahren zuvor wird es die Jury nicht leicht haben, sich auf die Gewinner festzulegen, da die Qualität der Einreichungen wieder durchgängig sehr hoch ist", sagt Stefan Kolle, Vorsitzender der Jury. Diese besteht in diesem Jahr aus 18 hochkarätigen Vertretern aus Werbewirtschaft, Industrie und Fachmedien und wird Mitte September eine Shortlist mit den innovativsten und ausdrucksstärksten Arbeiten auf der Website des DMMA OnlineStar veröffentlichen. Die offizielle Preisverleihung findet dann am 18. Oktober 2012 im Berliner Luxushotel "Hotel de Rome" im Rahmen eines Gala-Dinners statt. 

Die Arbeiten werden je nach Kategorie anhand verschiedener Kriterien bewertet. Insgesamt werden Gold-, Silber- und Bronzeawards in neun Kategorien vergeben. Die größte Konkurrenz gibt es in diesem Jahr in der Kategorie Digital Advertising: hier wurden 57 Arbeiten eingereicht. Weitere Kategorien sind Bewegtbild im Web, Crossmedia Digital, Digital Commerce, Mobile, Non profit und Website.

Informationen zu allen prämierten Kampagnen und Projekten können Interessierte im Anschluss an die Verleihung auf der DMMA OnlineStar-Website finden. Erstmals präsentieren sich die Gewinner in diesem Jahr außerdem auf der Videoplattform YouTube digital.

Der DMMA OnlineStar ist aus dem Deutschen Multimedia Award und dem OnlineStar hervorgegangen. Veranstalter sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDM) e.V., die MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg sowie die Verlagsgruppe Ebner Ulm. HORIZONT ist Medienpartner der Auszeichnung. hor
Meist gelesen
stats