DLD: Schirrmacher warnt vor dem Diktat der Algorithmen

Montag, 25. Januar 2010

"FAZ"-Herausgeber Frank Schirrmacher beklagt auf dem DLD einmal mehr die wachsende Technisierung der Informationsbearbeitung. „Wir sind in der Auswahl der Informationen zunehmend abhängig von Maschinen“, sagte Schirrmacher auf dem Digitalkongress von Burda in München. Schirrmacher sieht die Organisation von Inhalten zunehmend von Algorithmen beherrscht, wie sie beispielsweise die Suchmaschine Google einsetzt: „Welche Informationen Bestand haben, wird mehr und mehr von Maschinen bestimmt und nicht von Menschen“. Thesen, die Schirrmacher schon in seinem Buch „Payback“ formuliert hatte. Darin skizziert er eine Welt, in der das Internet eine Menge an Informationen produziert, die von Menschen nicht mehr beherrscht werden könne.

Gleichzeitig warnte er in München davor, dies nur als ein Problem der Medienwelt zu begreifen. „Es ist eine Revolution. Und die Medien sind nur ein kleiner Bereich, der davon betroffen ist.“ Mit Blick auf das Realtime-Web und den Weg hin zu einer „predictive Search“, die statistische Vorhersagen vereinfache, werde der Mensch in Zukunft selbst zu einem vorhersagbaren Algorithmus. ork
Meist gelesen
stats