DIMA: E-Talents ausgezeichnet

Montag, 03. September 2001

Zum Auftakt der Direktmarketingmesse DIMA wurden am vergangenen Samstagabend die Preisträger des E-Talents.net Internet-Award ausgezeichnet. Acht junge Talente wurden im Rahmen der E-Talents-Night im Düsseldorfer NRW-Forum mit Awards in Gold, Silber und Bronze belohnt. Weitere elf Einreichungen erhielten Anerkennungsurkunden. „Erfreulich ist, wie selbstverständlich junge Leute das Netz zur Kommunikation nutzen und wie sie Technik und Programme beherrschen“, lobt Bernd Kracke, Jury-Vorsitzender und Präsident des Deutschen Direktmarketing-Verbands (DDV).

In der Kategorie E-Culture haben sich Franka Futterlieb und Jörn Alraun mit der Website Weareallastronauts.com die Goldmedaille gesichert. Björn Karnebogen hat sich in der Kategorie E-Home mit seiner Homepage www.khm.de/˜bjoernk Platz 1 gesichert. In der Kategorie E-Games wurde in diesem Jahr keine Goldmedaille vergeben, da keine Arbeit so „aus den Einreichungen herausgestochen ist, dass sie im Vergleich Gold verdient hätte“, begründet Jury-Mitglied Ulrich Leschak die Entscheidung.

Insgesamt wurden zu dem Wettbewerb, den der DDV seit 5 Jahren auslobt, 740 Websites zugelassen. Teilnehmen konnten Schüler, Studenten und Junioren bis 26 Jahre. Die Sites wurden nach den Kriterien Technik, Design und Usability beurteilt. „Dabei haben wir vor allem eigenständige, frische Ideen ausgezeichnet. Weniger die ‚glatten’ Pages, die sich an bekannten Vorbildern orientieren“, erklärt Kracke.

Der Publikumspreis, ein Laptop, wurde von Walter Pittner, Vertreter des Award-Sponsors HP, überreicht. Er ging an Patrick Herwig und Christian Ermel für ihr Projekt Myflirt.de. Die beiden konnten 707 der abgegebenen 6942 Publikumsstimmen einheimsen. Erstmals hat die Jury in diesem Jahr auch die jüngsten Teilnehmer, drei elf- und zwölf Jahre alte Schüler, ausgezeichnet: Die Sonderpreise gingen an die elfjährige Christina Spiller und je zwölf Jahre alten Schüler Daniel Alexander Lohrmann und Fabian Schastok.
Meist gelesen
stats