DG-Verlag übernimmt Verlagsgeschäft der Bayerischen Genossenschaftsbanken

Freitag, 23. August 2002

Der Deutsche Genossenschaftsverlag ist ab dem 1. Oktober auch für das Verlagsgeschäft des Bayerischen Raiffeisen- und Volksbanken-Verlags (BRVG) zuständig. Die Verlage lieferten bisher parallel das Printangebot für die Genossenschaften des Freistaats und erzielten im vergangenen Jahr gemeinsam einen Umsatz von 27,7 Millionen Euro. Die Übernahme des BRVG war vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken vorangetrieben worden, um den Deutschen Genossenschaftsverlag als einzigen Zulieferer für die Verbandsmitglieder zu etablieren.
Meist gelesen
stats