DFL macht Druck bei Bundesligavertrag

Freitag, 03. Mai 2002

Die Bundesliga-Vereine haben die Deutsche Fußball-Liga (DFL) zu einem Ultimatum bei den Verhandlungen über die Zukunft des Fernsehvertrags ermächtigt. Wenn auch kommende Woche keine zufriedenstellende Lösung mit Kirch Media gefunden wird, darf die DFL weitere Ausstrahlungen von Bundesliga-Spielen blockieren und den bestehenden Vertrag kündigen.

Offensichtlich sinkt in den Vereinen der Vertrauensbonus, den der langjährige Verhandlungspartner Kirch Media bisher genoss. So kritisierten die Vereine besonders die Verhandlungspraktiken der neuen Geschäftsführung Kirch Media als Versuch, die Verhandlungen zu verzögern.
Meist gelesen
stats