DFL bestätigt: Pay-TV-Exklusivität für Arena

Montag, 10. April 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

DFL Deutsche Telekom Christian Seifert FAZ Dortmund


Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat sich gegen ein zweites Pay TV für Bundesliga-Livespiele ausgesprochen. Damit stellt sich die Liga hinter den Rechtebesitzer Arena, der im Dezember den Zuschlag für die Ausstrahlung bekommen hatte."Die Sachlage ist eindeutig, Arena besitzt die Liverechte für das Free- sowie das Pay-TV", sagte DFL-Chef Christian Seifert. Die deutliche Stellungnahme richtet sich gegen die Pläne von Premiere, das in Kooperation mit der Deutschen Telekom womöglich ein internetbasiertes Bundesliga-Fernsehen per DSL aufsetzen würde, da die Telekom über die Internet-Rechte für die Bundesliga verfügt. Beim Versuch, sich den Zugang zu den Decordern von Premiere gerichtlich zu erklagen, ist Arena hingegen gescheitert, berichtet die "FAZ" am Montag. Ein Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen Premiere ist vom Landgericht Dortmund abgewiesen worden. Arena muss sich nun um eine eigene Decoder-Lösung für seinen Bundesliga-Kanal bemühen. ps



Meist gelesen
stats