DFB-Pokal: TV-Vertrag offenbar kurz vor dem Abschluss

Dienstag, 29. April 2008
Pokalspiele laufen künftig wohl auch auf Premiere
Pokalspiele laufen künftig wohl auch auf Premiere
Themenseiten zu diesem Artikel:

Übertragungsrechte DFB Verhandlung DFB-Pokal Frankfurt ARD ZDF


Die Verhandlungen um die Übertragungsrechte des DFB-Pokals könnten schon bald zu einem Ergebnis kommen. Nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt sollen die Spiele nicht mehr nur von ARD und ZDF, sondern zusätzlich parallel von dem Pay-TV-Sender Premiere übertragen werden. Entgegen Meldungen verschiedener Tageszeitungen sind die Verträge aber noch nicht in trockenen Tüchern. Wie Premiere und der DFB auf Anfrage von HORIZONT.NET betonten, sei noch nichts unterschrieben. Es seien noch Details zu klären.

Wenn Premiere den Zuschlag bekommt, könnte der Bezahlsender ähnlich wie in der Fußball-Bundesliga ab der kommenden Saison die Pokal-Begegnungen in einer Konferenzschaltung übertragen. Dafür soll Premiere für 70 Millionen Euro geboten haben. Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen einzelne Live-Spiele sowie Zusammenfassungen.
Meist gelesen
stats