DFB-Pokal: Auch Premiere kommt zum Zug

Dienstag, 13. Mai 2008
Fußball bleibt Steckenpferd von ARD und ZDF
Fußball bleibt Steckenpferd von ARD und ZDF
Themenseiten zu diesem Artikel:

DFB Bezahlsender Pokalspiel ARD ZDF DFB-Pokal Frankfurt


Jetzt ist es offiziell: Wie HORIZONT.NET bereits vor zwei Wochen berichtete, werden DFB-Pokal- und Fußball-Länderspiele weiterhin von den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen. Zusätzlich wird der Bezahlsender Premiere die Pokalspiele zeigen. Darauf haben sich die Sender mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) in Frankfurt geeinigt. Bis einschließlich 2012 übertragen ARD und ZDF alle Spiele des DFB-Pokals und alle Heimspiele der Fußball-Nationalmannschaften der Männer und Frauen.

Wie bisher sind ein Live-Spiel pro Runde und die Zusammenfassungen der Pokalspiele im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen.

Premiere überträgt die DFB-Pokalspiele in einer Konferenzschaltung. Zusätzlich kündigt der Pay-TV-Anbieter an, ein Spiel pro Runde in HD-Standard zu senden.

Der Vertrag wurde von Sport A, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, unter Beteiligung der Geschäftsführerin Maike Bremer verhandelt.

Leer ausgegangen ist dagegen Hubert Burda Media. Burdas Cross-Media-Vorstand Christiane zu Salm hatte im April ein Angebot entwickelt, mit dem sich das Unternehmen um die TV-Rechte an DFB-Pokal- und Länderspielen bewerben wollte. np

Meist gelesen
stats