DDV-Präsident Bernd Kracke kandidiert nicht wieder

Freitag, 08. Februar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bernd Kracke Berlin Offenbach Hamburg


Bernd Kracke wird nicht erneut für den Vorsitz des Deutschen Direktmarketing-Verbandes (DDV) kandidieren. Das teilte er den Mitgliedern des DDV mit. Kracke war 1999 für drei Jahre zum Präsidenten gewählt worden. Das Präsidium des Verbandes wird am 26. April auf der Mitgliederversammlung in Berlin neu gewählt.

Wer als Nachfolger Krackes kandidieren wird, ist noch nicht bekannt. "An der Hochschule für Gestaltung in Offenbach bin ich durch meine Tätigkeiten in Forschung und Lehre sowie durch die Wahl zum Dekan umfassend gefordert", begründet Kracke seinen Entschluss. "Präsident des DDV zu sein, verlangt ein großes zeitliches Engagement, das ich in Zukunft so nicht mehr leisten kann."

Kracke ist im Hauptberuf Geschäftsführender Gesellschafter von MA-Network in Hamburg und hat den Lehrstuhl für Elektronische Medien an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach inne. Der Verband wird seine Mitglieder kurzfristig um Vorschläge bitten.
Meist gelesen
stats