DDB Tribal: Führung in Düsseldorf wird umgebaut

Montag, 28. Januar 2013
Dennis May (l.) und Bernd Meyer steigen auf (Foto: DDB Tribal)
Dennis May (l.) und Bernd Meyer steigen auf (Foto: DDB Tribal)

Umbau im Management von DDB Tribal Düsseldorf: Executive Creative Director Dennis May und Client Service Director Bernd Meyer steigen zu Geschäftsführern auf. Beide gehörten zuletzt der Geschäftsleitung an. May, 33, ist seit 2006 für die Omnicom-Agentur tätig, davor arbeitete er für Jung von Matt und Grey. Meyer, 34, steht seit 2009 in Diensten von DDB. Er wechselte damals von Kundenseite (Lexus, Daimler) zu der Agentur. "Wir freuen uns, dass wir mit Bernd und Dennis zwei so talentierte Führungskräfte aus unseren eigenen Reihen zu Geschäftsführern des Standorts machen konnten", sagt Thomas Funk, CEO der DDB Tribal Group. Zum erweiterten Führungsteam des Standorts gehört weiterhin auch Global Business Director Gabriele Engler. Sie kümmert sich um den Kunden Henkel. Weitere Kunden der Agentur sind unter anderem Ebay und Rewe (Digitaletat).

Nicht mehr an Bord ist künftig dagegen Strategiechef Falk Fuhrmann. Er wird DDB Tribal Ende des Monats verlassen, um neue berufliche Ziele zu verfolgen. Ein Nachfolger für Fuhrmann steht noch nicht fest, vorerst übernimmt Gruppen-Strategiechefin Nina Rieke seine Aufgaben. Sie ist nach dem Ausstieg des Berliner Head of Planning Thilo Ritz auch im Haupstadtbüro für das Thema Strategie verantwortlich. mam  
Meist gelesen
stats