DDB-CEO Ken Kaess aus gesundheitlichen Gründen beurlaubt

Donnerstag, 17. November 2005

Der President-CEO von DDB Worldwide, Ken Kaess, hat die Agentur aus Krankheitsgründen vorübergehend verlassen. Nach eigenen Angaben rechnet der 51-Jährige aber damit, seinen Posten in Kürze wieder anzutreten. Während seiner Abwesenheit werden Kaess' Aufgaben von seinem Executive Committee übernommen, das gemeinsam von Michael Bray, President von DDB Europe, und Dick Rogers, President von DDB North Amerika, geleitet wird. bu
Meist gelesen
stats