DCM-Studie: Investitionen in digitales Marketing steigen weiter an

Mittwoch, 22. September 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Investition Deutschland Österreich Schweiz


Die Investitionen in digitales Marketing wachsen weiter: 2010 wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr Geld in digitales Marketing investiert als noch im Vorjahr, 2011 wollen die Unternehmen noch mehr für diesen Bereich ausgeben. Dies ergibt sich aus der Studie New Channels – New Challenges, die im Rahmen der Reihe Digital Marketing Compass von Neo Ogilvy durchgeführt wurde. Für die Studie wurden im Juni 2010 294 Marketing- und Mediaentscheider in den drei Ländern befragt. Knapp zwei Drittel der Befragten gaben an, dass künftig eine dedizierte digitale Marketingstrategie für Unternehmen von steigender Bedeutung sein wird. Vor allem Targeting spielt dabei eine große Rolle, so sei eine deutliche Entwicklung hin zu dem gezielteren Einsatz von Medien und einer effektiveren Zielgruppenplanung zu erkennen.

Auch neue digitale Kanäle etablieren sich immer stärker, dabei ist vor allem Social Media Marketing bedeutend. Mit Maßnahmen für Mobile Devices können zudem bestimmte Zielgruppe direkt erreicht werden. Durch neue Werbeformen, die vor allem auf die Interaktion mit dem Kunden sowie auf Bewegtbilder setzen, soll Online-Werbung künftig noch stärker für Image- und Markenkommunikation eingesetzt werden. sw
Meist gelesen
stats