DB-Investor interessiert sich für norddeutsches Kabel

Donnerstag, 11. April 2002

Die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor sondiert laut einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeine" die Übernahme der TV-Kabelnetze in Norddeutschland. In ersten Gesprächen soll Deutsche-Bank-Vorstandschef Rolf Breuer Interesse an den Regionalnetzen der Deutschen Telekom in Niedersachsen und Bremen geäußert haben.

DB Investor ist schon über die hannoversche Tochtergesellschaft Tele-Columbus im Kabelgeschäft aktiv und verspricht sich deshalb in Norddeutschland spürbare Synergie-Effekte durch die Übernahme der Telekom-Kabelgesellschaften. Größte Hürde bei den Verhandlungen sind die Finanzen, da sich DB-Investor bei dem Gebot für das Regionalnetz nicht an den von Liberty Media für das Gesamtnetz gebotenen 5,5 Milliarden Euro orientieren will.
Meist gelesen
stats