DAB Bank auf dem Weg der Besserung

Mittwoch, 14. August 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sparmaßnahme DAB bank Verwaltungskosten Besserung


Der Münchner Online-Broker DAB Bank hat im 2. Quartal 2002 seinen Verlust im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu halbiert. Drastische Sparmaßnahmen, vor allem eine deutliche Senkung der Verwaltungskosten führten zu diesem Ergebnis. Der Fehlbetrag nach Steuern und Minderheitsanteilen beträgt 12,9 Millionen Euro, im Vergleichszeitraum letzten Jahres lag er bei 24,3 Millionen Euro.

Der Verlust des Vorsteuerergebnisses verringerte sich auf 18,6 Millionen Euro nach minus 35,7 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Das verwaltete Kundenvermögen beträgt knapp 11 Milliarden Euro, eine Milliarde weniger als im Vorjahresquartal. Die Online-Broker leiden derzeit massiv unter der Flaute an den Kapitalmärkten. Die DAB Bank hatte im Mai angekündigt, bis Ende des Jahres 80 der zurzeit 880 Stellen zu streichen.
Meist gelesen
stats