Crowdsourcing-Comic: Axe ruft die Anarchie aus

Dienstag, 03. Januar 2012
Axe Anarchy ist ab April in Deutschland erhältlich
Axe Anarchy ist ab April in Deutschland erhältlich
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axe Unilever Platzierung Anarchie Werbecomic YouTube USA



Während Axe hierzulande das Jahr mit der Platzierung des Arche-Spots im TV beginnt, startet die Unilever-Marke weltweit mit einer neuen digitalen Kampagne. "Axe Anarchy - The graphic novel" lautet der Titel des Auftritts, mit dem Axe seinen ersten Comic auf den Markt bringt. Autoren des Werkes sind ganz allein die Internetnutzer. Das erste Kapitel launcht Axe am 10. Januar. Die Story: Eine Wissenschaftlerin hat experimentiert und zwei neue Düfte in die Welt gesetzt. Nun versinkt die Welt im Chaos, Anarchie macht sich breit. Wie geht es weiter? Auf dem Youtube-Kanal von Axe müssen sich die User entscheiden: Welche Protagonistin bekommt die Hauptrolle? Die brünette Julie oder die blonde Mindy? In welchen Städten in den USA soll der Comic spielen? Vorschläge können die Nutzer auch über Twitter posten - und haben dadurch die Chance, selbst eine Rolle zu übernehmen. Wie das Ganze funktioniert, erklärt der obige Videoclip. Auch mit dem nebenstehenden Teaser will Axe das Interesse an dem Crowdsourcing-Comic bei seinen Online-Fans schüren.


Mit der Kampagne führt Unilever die Produktrange Axe Anarchy ein, die ab April auch in Deutschland erhältlich ist. Sie umfasst Body Spray und Duschgel - und erstmals auch einen Duft für Frauen. Laut Unilever entfesselt Anarchy "ein zügelloses Chaos infolge ausufernder Leidenschaft und unkontrollierter Begierde". Die Kernaussage: Nicht sei mehr als es vorher war. Von Juni bis August wirbt Axe auch mit einem TV-Spot für die neue Marke.

Welche Agentur die Kampagne verantwortet, konnte bislang noch nicht in Erfahrung gebracht werden. In der Vergangenheit arbeitete Axe eng mit der Londoner Agentur BBH zusammen. Diese zeichnet unter anderem für den Halloween-Spot und das Commercial für die Axe-Duschgels verantwortlich, das im April 2011 im deutschen Werbefernsehen startete. jm
Meist gelesen
stats