Criteo befördert Robert Lang zum Chef für Zentraleuropa

Donnerstag, 17. Februar 2011
Mit Lang will Criteo in Osteuropa und den Niederlanden expandieren
Mit Lang will Criteo in Osteuropa und den Niederlanden expandieren

Robert Lang steigt beim Spezialisten für Retargeting, Criteo, auf. Der 38-Jährige übernimmt den Posten als Head of Central Europe und verantwortet damit ab sofort zusätzlich zum deutschsprachigen Raum auch die Geschäfte in den Niederlanden und Osteuropa, wo er die Expansion vorantreiben soll. Seit Januar 2010 ist Lang als Geschäftsführer für den Aufbau des deutschen Büros von Criteo in München zuständig. Bereits seit Anfang 2009 betreute er von Frankreich aus intensiv den Markteintritt des Unternehmens in Deutschland. Zu Criteo kam Lang über Result, einer internationalen Partnergruppe, wo er als CEO fungierte. Lang verfügt über jahrelange Expertise im Aufbau von Firmen aus dem Bereich Internet und Telekommunikation in Deutschland und Europa. Dabei agierte er sowohl als Gründer und CEO, aber auch im Rahmen einer Internationalisierung von bereits bestehenden Geschäftsideen. Seine berufliche Laufbahn startete er -  nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Koblenz, Paris und Stockholm - bei der Internationalen Unternehmensberatung LEK Consulting. bn
Meist gelesen
stats