Countdown für den 7. Deutschen Plakattag ist angelaufen

Freitag, 07. Februar 2003
-
-

Der zentrale Branchenevent der Außenwerbung, der Deutsche Plakattag, widmet sich am 12. und 13. März der Zukunft des Medienstandortes Deutschland. Der auch diesmal wieder von HORIZONT zusammen mit seinen Kooperationspartnern Deutsche Städte Medien (DSM), AWK Außenwerbung und Contrast durchgeführte Kongress bietet den Besuchern neben dem offiziellen Hauptprogramm auch wieder einen Seminartag samt Fachprogramm, der von einem glanzvollen Get-together im Offenbacher Capitol abgeschlossen wird.

Auf dem Kongress werden vor allem die Chancen des Plakatmediums als leistungsstarkes Marketinginstrument mit Breitenwirkung und schneller Zilegruppenreichweite vertieft. Marianne Dölz, Geschäftsführerin Beratung bei der Hamburger Mediaagentur Initiative Media entwickelt dabei mögliche Marktszenarien der Entwicklung in den nächsten Jahren. Neben einer Reihe weiterer prominenten Referenten wie ZAW-Geschäftsführer Volker Nickel oder Holger Pfeiffer, Marketingchef der Licher Brauerei, befasst sich die Podiumsdiskussion mit den Zukunftschancen des Plakats unter dem Signum der Globalisierung und drohender Werbeverbote. Mit dabei sind unter anderem Vieri Timosci, Marketingchef von Fiat Deutschland, Bernd M. MichaelUwe Becker, Deutsche Unilever und Michael Bohn, OMG-Chef und Geschäftsführer More-Media, Düsseldorf.

Anmeldung und Infos bei HORIZONT Seminare und Events, Bettina Frommelt, Telefon: 069/7595-2832.

Meist gelesen
stats