Cornelia Kunze löst Stephan Hoursch bei Edelman ab

Dienstag, 15. April 2003

Stephan Hoursch, Geschäftsführer von Edelman Deutschland, verlässt die Agentur zum Monatsende. Bereits einen Monat zuvor war sein Partner Volker Klenk von Bord gegangen. Das Duo war im vergangenen Jahr angetreten, um im Co-Management die PR-Agentur zu leiten. Zudem sollten die beiden auch die Beratungsgesellschaft First & 42nd in Deutschland aufbauen. Allerdings wurde dann auf internationaler Ebene entschieden, das Unternehmen doch nicht auszubauen - auch ein Grund, warum das Führungsteam jetzt das Handtuch warf. Über seine weiteren Zukunftspläne will Hoursch noch nichts verraten. Aber es gebe eine hohe Wahrscheinlichkeit, "dass es in Zukunft das Team Klenk/Hoursch wieder geben wird", deutet er vielsagend an.

Hourschs Nachfolger bei Edelman wird Cornelia Kunze, die bereits nach Klenks Abgang in die Deutschland-Geschäftsführung eingestiegen war. Kunze kommt aus der Markenartikelindustrie und Medienbranche und ist seit fünf Jahren bei Edelman, zuletzt als Geschäftsführerin Edelman Hamburg und Consumer Practice Leader Europe. Im Management-Team von Edelman Deutschland sind weiterhin: Astrid Heinz, CFO Edelman Deutschland mit Büro in Frankfurt, Antje Burbach, Geschäftsführerin Healthcare, sowie Gabriele Randlshofer, Leiterin des Büros in München sowie der Practice Technology. sib
Meist gelesen
stats