Cordes wird Kommunikationschef bei Coca-Cola

Mittwoch, 16. April 2008
Tauscht Bacardi gegen Coca-Cola: Christian Cordes
Tauscht Bacardi gegen Coca-Cola: Christian Cordes

Christian Cordes wechselt nach vier Jahren bei Bacardi Deutschland zu Coca-Cola. Der 38-Jährige wird dort als Director Corporate Identity, Public Affairs & Communications ab dem 1. Juli die gesamte Unternehmenskommunikation des in Berlin ansässigen Getränkekonzerns verantworten. Er berichtet direkt an Deutschland-Chefin Béatrice Guillaume-Grabisch. Mit Cordes hat Coca-Cola einen Nachfolger für den Ende März ausgeschiedenen Bernhard Taubenberger gefunden. Taubenberger hatte sich nach nur wenigen Monaten im Unternehmen entschieden, wieder in seine Münchner Heimat zurückzukehren.

Cordes war in den vergangenen vier Jahren bei Bacardi Limited in Hamburg als Director Corporate Affairs sowie Sprecher Germany und Austria tätig. Er wirkte vor allem bei der Positionierung des Spirituosenherstellers in der Debatte um einen verantwortungsvollen Alkoholgenuss mit. Vor seinem Einstieg bei Bacardi war er bei Campbell Soup tätig und bekleidete mehrere Jahre die Position eines Presseoffiziers bei der Bundeswehr.

Meist gelesen
stats