Continental geht mit erhöhtem Online-Druck in die Finalrunde

Montag, 17. März 2008

Rechtzeitig bevor die Pkw-Sommerreifen aus dem Keller geholt werden gibt Continental im Internet Gas und setzt seine Fußball-bezogene Online-Kampagne fort. Der Automobilzulieferer und offizielle Uefa-Sponsor geht im internationalen Werbenetzwerk von United Internet in die zweite und finale Runde. Wie im vergangenen Jahr arbeitet die Kampagne mit zwei Flights, die auf die Umrüstzeiten für Pkw-Reifen abgestimmt sind. Mittelpunkt der Kreation ist erneut das von Change, Frankfurt, entwickelte Key Visual in Form eines Reifen als Fußballstadion, das länderübergreifend in allen Werbemitteln zum Einsatz kommt. In diesem Jahr wird der Auftritt erstmals auf Russland ausgeweitet - hier soll vor allem die Markenbekanntheit gesteigert werden. In den übrigen Ländern ist die Präsenz als kombinierte Branding- und Abverkaufskampagne ausgelegt.

Für beide Kampagnenziele werden im ersten Flight von März bis Mai die redaktionellen EM-Felder auf den entsprechenden Portalen exklusiv von Continental belegt. Im zweiten Flight, der von August bis November geschaltet wird (Media: Initiative Media), wird das Unternehmen in den jeweiligen Fußball- beziehungsweise Liga-Channels exklusiv präsent sein. Rund 75 Millionen Werbekontakte will der EM-Sponsor online generieren - das entspricht einem Anstieg des Kontaktvolumens gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent. mh

Meist gelesen
stats