Content ist King: AOL will in den USA hunderte Journalisten einstellen

Donnerstag, 10. Juni 2010
AOL will sich hunderte Journalisten angeln
AOL will sich hunderte Journalisten angeln
Themenseiten zu diesem Artikel:

AOL Advertising Age Branchenmagazin Content USA Tim Armstrong


AOL plant offenbar, innerhalb des nächsten Jahres hunderte von Journalisten einzustellen. Dies berichtet das US-amerikanische Branchenmagazin "Ad Age". Bereits vor rund einem Jahr hat AOL-CEO Tim Armstrong bekannt gegeben, das Unternehmen zum größten Anbieter von qualitativ hochwertigen Inhalten trimmen zu wollen. Nun geht es darum, dieses Ziel in die Tat umzusetzen. Derzeit beschäftigt AOL rund 500 Vollzeit-Redakteure. Laut "Ad Age" könnte diese Zahl innerhalb des nächsten Jahres sogar verdoppelt werden. Außerdem wolle AOL seinen Pool an freien Journalisten ausbauen. Die redaktionellen Aktivitäten des Internetunternehmens sollen künftig in 17 separaten Netzwerken organisiert werden wie zum Beispiel Finanzen, Nachrichten, Sport, Film. bn
Meist gelesen
stats