Constanze van Overdam übernimmt kaufmännische Leitung der "NRZ"

Mittwoch, 31. Oktober 2012
Neu an der Spitze der "NRZ": Constanze van Overdam
Neu an der Spitze der "NRZ": Constanze van Overdam

Die "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ)" bekommt eine neue Verlagsleitung: Constanze van Overdam übernimmt zum 1. November die kaufmännische Führung des zur WAZ Mediengruppe gehörenden Titels. Laut Geschäftsführer Manfred Braun handelt es sich bei der 41-Jährigen um eine exzellente Kennerin des Tageszeitungsgeschäfts. Erste Spuren hat van Overdam bereits im Zuge der Lokaloffensive des Essener Medienunternehmens hinterlassen. "Sowohl ihre besonderen fachlichen Fähigkeiten als auch ihr außergewöhnliches Engagement haben in großem Umfang zum Gelingen des Prozesses beigetragen", erinnert sich Braun. Auch NRZ-Herausgeber Heinrich Meyer und Chefredakteur Rüdiger Oppers freuen sich auf die neue Kollegin an der Spitze. Man habe sie als kritische Beobachterin und Kämpferin für die Redaktion kennengelernt, die dazu motiviere, den mit der Lokaloffensive eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen.

Die Betriebswirtschaftlerin arbeitet seit 2009 für die WAZ Mediengruppe, zuletzt als Leiterin Research & Development und Marketing. Zuvor stand sie der Abteilung "Marktentwicklung und -analyse" sowie dem Bereich "Forschung & Entwicklung, Kommunikation und Medienkooperationen" bei der Rheinisch Bergischen Verlagsgesellschaft vor. Ihre berufliche Laufbahn begann van Overdam an der Technischen Universität in Berlin, wo sie unter anderem zu den Themen "Marketingstrategien und Positionierung von Tageszeitungen" und "Auswirkungen von Online-Aktivitäten auf Print-Produkte" forschte und lehrte.

Van Overdam folgt auf den bisherigen Verlagsleiter der NRZ, Hanno Saade. Er widmet sich nach Unternehmensinformationen anderen Aufgaben. kl
Meist gelesen
stats