Constantin holt Deissenberger als Vermarktungschef zurück / Marketing- und Vertriebschefs Spangler und Port gehen

Donnerstag, 03. Dezember 2009
Bernhard Burgener baut Constantin Medien um
Bernhard Burgener baut Constantin Medien um

Beinahe täglich dringen weitere Details zur strategischen Neuausrichtung bei Constantin Medien an die Öffentlichkeit. Die jüngste News: Der börsennotierte Konzern gründet einen zentralen Vermarkter. Das Tochterunternehmen soll die chronisch defizitären Sportmarken der Gruppe - aktuell das DSF, Sport1, Plazamedia und Constantin Sport Medien - integriert vermarkten und hierfür crossmediale Strategien entwickeln und umsetzen. Geführt wird der Vermarkter von Thomas Deissenberger. Der 45-Jährige wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Geschäftsführer des Unternehmens berufen, das zunächst unter AdImpulse Media - dem Namen des aktuellen Vermarkers von Sport1 - firmiert. "Ob der Name beibehalten oder im Zuge der Neuausrichtung geändert wird, steht noch nicht fest", erklärt ein Sprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET.

Thomas Deissenberger soll Umsätze der Sport-Marken pushen
Thomas Deissenberger soll Umsätze der Sport-Marken pushen
Die Berufung Deissenbergers hat zur Folge, dass erneut zwei weitere hochrangige Manager ihren Hut nehmen. So werden Markus Spangler, Direktor Verkauf und Marketing beim DSF, und Thomas Port, Geschäftsführer bei AdImpulse Media, die Constantin Medien-Gruppe verlassen - laut Unternehmensangaben "auf eigenen Wunsch". Im Zuge der Neuausrichtung gibt es weitere Veränderungen im Management. So übernimmt Zeljko Karajica neben der Geschäftsführung des DSF zusammen mit Max Sturm, dem Finanzchef der Constantin-Sportmarken, auch die Geschäftsführung bei Sport1. Die Personalie hatte sich bereits angedeutet: Constantin hatte kürzlich angekündigt, das DSF in Sport1 umzubenennen und künftig auf eine Einmarkenstrategie zu setzen. Der bisherige Sport1-Chef Jan Schwark hatte Ende Oktober seinen Hut genommen.

Deissenberger, der künftig direkt an den Vorstandsvorsitzenden Bernhard Burgener berichtet, ist kein Unbekannter im Hause Constantin. Der Manager gehörte bereits von 2003 bis 2007 der Geschäftsführung des DSF an und verantwortete die Bereiche Vertrieb, Marketing, Kommunikation, Programm und Redaktion sowie die Multimedia- und Internetaktivitäten des Senders. Bis zum vergangenen Jahr vertrat er Constantin Medien zudem als Berater bei konzernübergreifenden medienpolitischen Fragen. mas
Meist gelesen
stats