Constantin Film konnte den Umsatz im ersten Halbjahr kaum steigern

Donnerstag, 18. August 2005

Im ersten Halbjahr 2005 erreichte die Constantin-Gruppe einen Umsatz von 99,2 Millionen Euro. Damit blieb der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr (99 Millionen Euro) fast unverändert. Die Bruttoergebnis-Marge stieg zum Vorjahr um etwa 1,3 Prozentpunkte. Rund 10 Prozent (9,9 Millionen Euro) des Gesamtumsatzes stammt aus dem Kinoverleih, was einem Minus von 3,5 Millionen Euro zum ersten Halbjahr 2004 entspricht. Hauptsächlich aufgrund der Erweiterung des Geschäftsmodells um das Segment Home Entertainment konnte Constantin Film die Umsatzerlöse Video um 22 Millionen Euro auf 31,1 Millionen Euro verglichen zum Vorjahreshalbjahr erhöhen.

Aus der Lizenzierung von TV-Rechten erzielte Constantin Film einen Umsatz von 7,3 Millionen Euro. Das Umsatzvolumen aus Auftragsproduktionen liegt bei 40,5 Millionen Euro.

Das EBIT lag im ersten Halbjahr 2005 bei 5,9 Millionen Euro und entspricht damit 6 Prozent der Umsatzerlöse. Damit verbesserte sich die EBIT-Rentabilität der Constantin Gruppe zum Vorjahres-Zeitraum nach eigenen Angaben um fast 1 Prozentpunkt. ra

Meist gelesen
stats