Condé Nast erwirkt EV gegen Marquard Media

Dienstag, 12. Juli 2005

Der Condé Nast Verlag hat gegen Marquard Media eine einstweilige Verfügung erwirkt, die den Verlag dazu verpflichtet, alle Exemplare Juli-Ausgabe von "Celebrity" vom Markt zu nehmen.Condé Nast sieht den Tatbestand des Diebstahl seines geistigen Eigentums erwiesen. In der aktuellen Ausgabe von "Celebrity" sei ein Foto aus einer exklusiv für Condé Nast produzierten Strecke mit Angelina Jolie und ihrem Sohn Maddox aus der amerikanischen "Vanity Fair" eingescannt und auf einer Doppelseite zum Teil des redaktionellen Inhalts gemacht worden, so Condé Nast. "Für Condé Nast arbeiten weltweit die renommiertesten Fotografen, Models und Künstler. Wir führen unsere Titel als Marken. Wir nutzen deshalb alle rechtlichen Mittel, so beschränkt sie auch sind beim Schutz geistigen Eigentums, um uns gegen Urheberrechtsverletzungen und Kopierwahn zu wehren," so Condé Nast Geschäftsführer und Herausgeber Bernd Runge. Die neue "Celebrity" kommt übrigens am Samstag an die Kioske. Auf dem Cover: Angelina Jolie. nr

Meist gelesen
stats