Concept setzt Restrukturierung fort

Dienstag, 02. Oktober 2001

Der Wiesbadener Internetdienstleister Concept zentralisiert seine Unternehmensstruktur in Deutschland und macht nach Hamburg und Wien jetzt auch die Münchner Niederlassung dicht. Nach einer Umstrukturierung des Münchner Büros waren dort noch 5 Mitarbeiter beschäftigt. Zudem wird der Standort Warschau von der dortigen Niederlassungsleitung über einen Management-Buy-out übernommen. Die Polnische Agentur soll zwar unter dem Namen Concept, aber in Eigenregie weiterarbeiten.

Concept setzt damit den Konzentrationsprozess fort, der unter anderem die Kosten des börsennotierten Dienstleisters senken soll. Krisengrüchte weist Vorstandschef Sven Bornemann von sich, denn Concept verfüge noch über knapp 90 Millionen Euro liquide Mittel. Im Zuge der Reorganisierung will Concept insgesamt rund 10 Prozent seines Personals einsparen, ein Großteil der Maßnahmen ist nach Angaben des Unternehmens bereits umgesetzt worden.

"Wir müssen auf die veränderte Marktsituation reagieren und die Kapazitäten unserer gesamten Unternehmensgruppe entsprechend anpassen", sagt Bornemann, "Die Profitabilität unseres Geschäftsmodells besitzt für uns oberste Priorität und wir ergreifen die notwendigen Maßnahmen, um diese für unser Unternehmen wieder zu erreichen".
Meist gelesen
stats