Concept schließt Niederlassungen in Hamburg und Wien

Dienstag, 05. Juni 2001

Nach seinen ebenfalls börsennotierten Wettbewerbern Kabel New Media in Hamburg und Pixelpark in Berlin hat nun auch der Wiesbadener Dienstleister Concept Mitarbeiter entlassen und Niederlassungen geschlossen. "Auch wir müssen auf die veränderte Marktsituation reagieren und unsere Kapazitäten entsprechend anpassen", erklärt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender von Concept.

Teil des Maßnahmenpaketes ist die Schließung der im vergangenen Jahr gegründeten Büros in Hamburg und Wien. "An beiden Standorten war nicht zu erkennen, dass die Niederlassungen in angemessener Zeit eine zufriedenstellende Marktposition erreichen würden", sagt Bornemann. Als eine weitere Maßnahme wird die ebenfalls im vergangenen Jahr gegründete Münchner Concept-Niederlassung umstrukturiert. Um seine Kosten zu senken wird das Unternehmen insgesamt rund zehn Prozent seines Personals entlassen. Die Maßnahmen sind im Wesentlichen bereits abgeschlossen.

Mit den Reorganisationsmaßnahmen will Concept die Qualität seiner Unternehmensstruktur verbessern und darüber hinaus neue Vertriebsstrukturen implementieren. "Wir verfolgen weiterhin das Ziel, auch in 2001 profitabel zu arbeiten und sehen uns aufgrund unserer hohen liquiden Mittel im Wettbewerbsumfeld ausgezeichnet positioniert", blickt Bornemann in die Zukunft.
Meist gelesen
stats