"Computer Bild" startet Ableger "eHome" für das digitale Zuhause

Montag, 06. Mai 2013
Die erste Ausgabe von "eHome" kommt am 4. Mai an den Kiosk
Die erste Ausgabe von "eHome" kommt am 4. Mai an den Kiosk

Axel Spingers "Computer Bild" bringt einen neuen Ableger an den Kiosk: "eHome" beschäftigt sich mit Technik für das digitale Zuhause - vom Briefkasten mit automatischer Eingangsbenachrichtung über die Dusche mit eingebautem Radio bis hin zu Staubsauger-Robotern. Passend zu den Inhalten - Untertitel: "Die Technik unseres Lebens" - orientiert sich der Aufbau des Magazins an den Lebensräumen in einer Wohnung oder einem Haus: In der Rubrik "Küche" geht es beispielsweise um die besten elektronischen Helfer für die Küche, Rasierapparate werden im "Badezimmer" getestet und in der Rubrik "Kinderzimmer" erfährt der Leser, welche Geräte am besten für den Nachwuchs geeignet sind.

"Mit eHome bringt die Computer Bild-Gruppe ihre Stärken dorthin, wo die Menschen sie täglich brauchen - nämlich direkt in ihr Haus oder in ihre Wohnung", erklärt Chefredakteur Axel Telzerow. "Und natürlich bleiben wir unserem Credo treu: Wir testen unabhängig und sind nah am Leser."

"eHome" erscheint in diesem Jahr zwei Mal, die erste, 124 Seiten umfassende Ausgabe kommt am 4. Mai an den Kiosk. Die Druckauflage liegt bei 200.000 Exemplaren, der Copy-Preis beträgt 6,90 Euro. Als Tablet-App kostet "eHome" bei iTunes oder Google Play 4,49 Euro. Der Verkaufsstart des Magazins wird von einer Werbekampagne begleitet. dh
Meist gelesen
stats