Computec will verstärkt ins Ausland expandieren

Mittwoch, 19. Mai 1999

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 1998/1999 konnte die Computec Media AG ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,5 Prozent auf 35,8 Millionen Mark steigern. Mit 34,8 Millionen Mark generierten die Print-Titel trotz eines Minus von 2,3 Millionen Mark den größten Teil des Umsatzes. Nur 362.000 Mark wurden im Geschäftsbereich CD-Publishing und 621.000 Mark im Segment Online umgesetzt. Das Konzern-Ergebnis im operativen Bereich fiel jedoch im ersten Halbjahr 1998/99 mit einem Minus von 2,5 Millionen Mark negativ aus. Der Verlust ist auf die Anlaufkosten für den Aufbau der Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien zurückzuführen. Zukünftig will das Nürnberger Unternehmen mit seinen PC- und Videospiel-Titeln verstärkt ins Ausland expandieren. So sollen ab Herbst die Magazine aus diesem Segment auch im amerikanischen Markt erscheinen. Die Gesamtauflage der PC- und Videospiele-Magazine, zu denen unter anderem "PC Games" und "Play Station Games" gehören, lag laut IVW im ersten Quartal 1999 bei durchschnittlich 900.000 Exemplaren. Die Anzeigenerlöse beliefen sich auf 2,9 Millionen Mark - ein Plus von 6,75 Prozent.
Meist gelesen
stats