Compaq-Chef Pfeiffer tritt überraschend zurück

Montag, 19. April 1999

Überraschend zurückgetreten ist Eckhard Pfeiffer von seinem Posten als Präsident und Geschäftsführer PC-Herstellers Compaq Computer. Gleichzeitig trat auch Finanzchef Earl Mason den Rückzug an. Der Grund für den Rücktritt liegt offenbar in der unerwartet schlecht ausgefallenen Bilanz für das erste Quartal 1999 (Umsatz: 9,4 Milliarden Dollar). Die kommissarische Leitung des Konzerns werden nun vom Vorstandschef Benjamin Rosen und den Vorständen Frank Doyle und Robert Enloe übernommen. Rosen hatte das Unternehmen 1982 mitbegründet. Pfeiffer hat nach seiner Machtübernahme Mitte der 90er Jahre Compaq zur Nummer Eins der PC-Industrie gemacht.
Meist gelesen
stats