Comeback für Friedman bei 13th Street

Donnerstag, 15. Januar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Michel Friedmann Kokain Comeback Frankfurt


Michel Friedmann könnte schon im März wieder im TV auftreten. Der Pay-TV-Anbieter Universal Studios Networks bestätigt Gespräche mit dem ehemaligen ARD-Talker, der nach einer Kokain-Affäre im Sommer vergangenen Jahres vom Bildschirm verschwand. Friedman soll gemeinsam mit anderen Juristen die Präsentation der US-Erfolgsserie "Law and Order" übernehmen, die ab Mitte März im Doppelpack Montag bis Freitag zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr auf dem Pay-TV-Sender 13th Street laufen wird. Friedmann, der in Frankfurt eine Anwaltskanzlei betreibt, könnte die in den einzelnen Folgen behandelten Fälle aus deutscher Sicht bewerten. he
Meist gelesen
stats