Comdirect profitiert von Belebung des Aktienhandels

Mittwoch, 13. August 2003

Der Online-Broker Comdirect hat im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres seinen Gewinn um das Sechsfache gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern liegt nach Unternehmensangaben bei 15,1 Millionen Euro - nach 2,5 Millionen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Vor allem das 2. Quartal - laut Vorstandschef Achim Kassow "das beste Quartalsergebnis seit dem Börsengang vor drei Jahren" - hat zu der positiven Entwicklung beigetragen. In der Zeit von April bis Juni erwirtschaftete das Unternehmen einen Vorsteuergewinn von 10,4 Millionen Euro.

Dank der ansteigenden Handelsaktivitäten der Kunden konnte die Bank ihre Provisionserträge im 1. Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um fast sechs Prozent auf 42,9 Millionen Euro steigern. Die Zahl der ausgeführten Wertpapierorders stieg im gleichen Zeitraum um 9,2 Prozent auf 2,9 Millionen. Die Kundenzahl liegt derzeit bei gut 610.000 - ein Minus von 1,6 Prozent gegenüber Ende 2002. mas
Meist gelesen
stats