Comcast übernimmt NBC und wird weltweit größter Medienkonzern

Freitag, 04. Dezember 2009
Weltweit größtes Medienunternehmen: Comcast
Weltweit größtes Medienunternehmen: Comcast

Comcast wird zum umsatzstärksten Medienunternehmen der Welt. Durch die Übernahme von NBC Universal setzt sich der US-amerikanische Kabelkonzern noch vor Time Warner an die Spitze der 50 größten Medienkonzerne weltweit, wie das Berliner Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) berichtet. Das IfM wertet die laufende Entwicklung der Medienunternehmen aus. Im vergangenen Jahr war Comcast mit einem Umsatz von rund 34,3 Milliarden US-Dollar an die dritte Stelle des Rankings der weltweit größten Medienunternehmen vorgerückt. Der Medienkonzern NBC, der zuvor mehrheitlich dem US-amerikanischen Großkonzern General Electric (GE) gehörte, belegte 2008 Platz 8 mit einem Umsatz von knapp 17 Milliarden Dollar. Comcast war bereits in den ersten beiden Quartalen 2009 der weltweit umsatzstärkste Medienkonzern, was mit dem Ausbau des Geschäfts mit Kabelabonnenten zu erklären ist. Durch den Zukauf von 51 Prozent an NBC liegt das Unternehmen nun noch vor Walt Disney, News Corp. und Time Warner. Von 1998 bis 2008 konnte Comcast seinen Umsatz bereits mehr als versechsfachen. Zu Comcast gehören unter anderem der Fernsehsender „E! Entertainment Television" sowie Spartenkanäle wie der Modesender „Style Network" und der Sportsender „Versus".

Der Übernahme von NBC waren Diskussionen von GE mit dem Minderheitseigner Vivendi vorausgegangen, der derzeit 20 Prozent am Unternehmen hält. Zu NBC Universal gehören unter anderem der Sender NBC Television Network sowie das Filmstudio Universal Pictures. Konzernsitz bleibt weiterhin New York und auch Jeff Zucker bleibt als NBC Universal-Chef im Amt. hor
Meist gelesen
stats