Coma löst Publicis bei Kabel Deutschland ab

Donnerstag, 02. Mai 2013
André Gebel, Beratungs- und Strategievorstand von Coma (Foto: Agentur)
André Gebel, Beratungs- und Strategievorstand von Coma (Foto: Agentur)

Prominenter Neukunde für Coma: Die Digitalagentur hat sich nach einem Pitch den Social-Media-Etat von Kabel Deutschland gesichert. Laut den Münchner konnten sie sich gegen fünf Agenturen durchsetzen. Coma löst damit den bisherigen Etathalter Publicis ab. Das Mandat der Agentur um André Gebel, Vorstand Beratung und Strategie, umfasst die Entwicklung und Umsetzung der Maßnahmen auf den sozialen Plattformen Facebook, Youtube, Google+, Twitter und Xing. Ziel sei es, die Markenwelt und Services des deutschen Kabelnetzbetreibers über diese Kanäle noch stärker zu transportieren und in einen wertvollen Kunden-Dialog zu treten, so Coma.

Coma wird in erster Linie die Redaktion der Social-Media-Portale verantworten. Zudem wird sich der Digitaldienstleister um Aktionen kümmern, die das Produktangebot von Kabel Deutschland bekannter machen sollen. Zudem soll der Kundenservice für Fans über Social Media verbessert werden. Laut Malte Steiner, Leiter Marketing Projekte und Programme bei Kabel Deutschland, habe Coma sowohl strategisch als auch kreativ überzeugt. jm
Meist gelesen
stats